Ruhrtriennale 2021:

Beginn von Postcorona? oder noch ziemlich mittendrin? oder wie war es?

Oder wie wird es gewesen sein, wenn wir in 2 Jahren zurückblicken?

Drei Stücke konnte ich sehen:

1. DIE

2.Die Toten

3. The History of Photography in Sound (2)

Und dieses letzte war am ehrlichsten, ein leere Halle, ein Pianist, eine Seitenumblätterin, und vier Stunden Konzert, Kompositionen von Ian Pace. Die Bilder durften im eigenen Kopf entstehen und trieben dort seltsame Blüten.

REISE#STOFF

Der Wettergott war uns hold, und wir konnten einen wunderbaren Abend erleben.  Noch hängen die meisten der Bilder im cafè glanz. Dort ist zwar Sommerpause (mit einigen Privatveranstaltungen), ich kann aber gerne einen Besichtigungstermin machen. Einige der Stoffbilder sind auch noch zu haben!


Finissage: Freitag, 6. August 2021 von 19 – 21 Uhr im cafè glanz, Sedanstr.37, 81667 München

Textilarbeiten von Brigitte Eußner

nach Fotos von Reisen in Afrika und Asien (und anderes)

Der eigene Blick durch die Kamera in der Fremde, mitgebrachte, landestypische Stoffe und Materialien bilden die inspirierende Grundlage.

Die Umsetzung in Stoffbilder verlangt eine Abstraktion der Farben und Formen und gibt gleichzeitig die Freiheit, mythische Bezüge und eigene Phantasien hinzuzufügen.

Neben Porträts von Frauen und Mädchen in ihrem Alltag ( Serie „Heldinnen der Welt“) gibt es stoffliche Untersuchungen zu den Themen Falten, Farben und Dreidimensionalität zu sehen.

(entstanden zwischen 2014 und 2020)

0178-6437385 oder email: brigitte.eussner@mnet-online.de

Avignon 2018

Eröffnungswoche bei allerschönstem mediterranem Sonnenschein, lauen Nächten, Tanz und Theater in klösterlichen Innenhöfen, sanft durchweht vom Mistral und dem Jubel über das gewonnene Halbfinale der Fussball-WM, Strassenforum für alle Künstlerinnen und die, die es werden wollen, und die, die es nie werden.

Bühne frei für wunderbar inspirierendes Spiel und Tiefe!